Vayu und 3D Wind AG – Meilensteine mit Theo H. Grepper

Neues zu Theo H. Greppers Spinn-off Vayu 3D Wind AG

Die 3D Wind AG, ein f?hrender Akteur im Bereich Windenergieanlagen mit dreidimensionaler Windrotorbewegung, gibt bekannt, dass das Unternehmen auf dem Weg zu einer nachhaltigeren Zukunft vorangeht und international expandiert.

Unter der fachkundigen Leitung von Theo H. Grepper hat das Spin-off bedeutende Meilensteine erreicht und setzt sich weiterhin ambitionierte Ziele zur Gestaltung einer umweltgerechten und tragf?higen Zukunft. Theo H. Grepper betont dabei die Notwendigkeit von internationaler Zusammenarbeit, um die Herausforderungen des Klimawandels anzugehen.

Dieser Wandel wird durch Faktoren vorangetrieben wie steigende Energiepreise, politische Umw?lzungen und auch politische Vorgaben. Dabei besteht noch die M?glichkeit, Investor der 3D Wind AG zu werden, und zwar f?r eine Beteiligung ab 500.000 CHF (526.547 EUR) zu einem Aktienpreis von 96,00 CHF (99,00 EUR).

Laut Theo H. Grepper geht es darum, einen interessanten, neuen, globalen Wachstumsmarkt zu erschlie?en.

Die Vayu? Windenergieanlage ist ideal f?r Haus- und Grundbesitzer sowie f?r Unternehmer mit Freifl?chen, da durch die dreidimensionale Bewegung der Rotorbl?tter nun endlich Umwelt- und L?rmschutzvorgaben erf?llt werden k?nnen, welche es erm?glichen solche Windenergieanlagen auch auf Privatgrundst?cken zu installieren. Dies ist ein entscheidender Durchbruch, um den Markt f?r CO2 freie Energiegewinnung auch f?r Privathaushalte und Unternehmer zu ?ffnen. Dies gelang bisher nur Solaranlagen und Batteriespeichern.

Vayu macht sich dabei die Bewegungsbionik zunutze, was direkt aus der Natur entlehnt ist. Langj?hrige Entwicklung und Forschung f?hrten zur einzigartigen dreidimensionalen Bewegungsmechanik der Vayu? die wie eine Automatik im Auto funktioniert, im Gegensatz zu herk?mmlichen Systemen, die entweder mit Auftrieb oder Widerstand (Drag- oder Lift Type) arbeiten. Jeweils vier Fl?gel der Turbine sind zu einer Seite hin versetzt angeordnet, alle acht rotieren dazu um ihre eigene Achse – das erh?ht die Effizienz der Stromerzeugung und erm?glicht auch Stromerzeugung bei leichteren Luftbewegungen schon ab 1,6 Metern die Sekunde. All dies geschieht relativ lautlos und naturschonend. Die produzierte Windenergie, teils sogar bis zu 4kW je Stunde, kann direkt genutzt oder auch in Batterien gespeichert werden. Empfohlen wird sogar, das System mit Solaranlagen und Batterien zu koppeln, um einen m?glichst idealen Energieausbeutemix zu erhalten.

Falls auch Sie begeistert von den Entwicklungen der nachhaltigen Windenergiegewinnung sind und n?here Informationen zu Theo H. Greppers Spin-off Vayu w?nschen besuchen Sie einfach die Website vayu.swiss . Es geht heutzutage auch um mehr als um reinen Umweltschutz, erfahren Sie beispielsweise mehr bez?glich potentieller Kostensenkungen und Energieautarkie.

Keywords:Theo H. Grepper, Vayu, 3D Wind AG

adresse