Ein Kunstwerk rollt um die Welt! / Von Las Vegas, Miami, Berlin nach Monaco! / Eine Legende auf 4 Rädern! (FOTO)

Ein Kunstwerk rollt um die Welt! / Von Las Vegas, Miami, Berlin nach Monaco! / Eine Legende auf 4 Rädern! (FOTO)Berlin, Monte-Carlo, Las Vegas, Miami (ots) –

Heiko Saxo`s “Lizzy”- ein seltener ’56 Cadillac Eldorado Seville Coupé wird bereits in Florida, USA kopiert!

1956 wusste GM nicht, dass dem Luxus Cadillac in der Zukunft Großes bevor steht.

Der Millionär und Besitzer des St. Louis Car Museum, Illinois, USA willigte großzügig ein an dem einzigartigen Konzept teilzunehmen, indem er das von Heiko Saxo auserwählte seltene Auto zur Verfügung stellte.

1998 wurde das Rolling Work of Art “geboren”! Heiko Saxo, der Auto- und Motorenkünstler, bemalte den Cadillac. Eine Liebe zwischen 2 Exoten. 6 Wochen auf den Tag genau- vom Motor, Sitze über die Motorhaube bis hin zu den Space Flossen versah Heiko Saxo das Fahrzeug mit futuristischen Ornamenten und einer Hermelin Robe, als Symbol für seine zukünftige royalistische Impulskraft. Nach der kompletten Gestaltung von innen und außen, wurde das Fahrzeug mit Autolack versiegelt.

Dann war es endlich soweit, am 9. Dezember 1998, Tausende Kilometer vom Museum entfernt, präsentierte sich das rollende Meisterwerk der Öffentlichkeit in Los Angeles Beverly Hills bei Mercedes Benz begleitet vom Generalkonsul der Bundesrepublik Deutschland von Los Angeles, Sylvester Stallone und dem Schwergewichts Box Champ Toni Viking Halme.

“Nach vollbrachter Tat” beendete Heiko Saxo seine 3-jährige kreative Reise in den USA und formte sein neues Konzept “Golden Hearts Never Die” für Europa.

Später schrieben diverse Medien zwischen Kitsch und Anmut in 3D Farben über das Fahrzeug. Viele Kritiker verstummten für immer. Die bis zu 3cm dick aufgetragene Farbe und das Fahrzeug überlebten und wurden zum Kult.

Mit dem damaligen Künstlernamen “Heiko The Cry” auf den Kotflügeln des Fahrzeugs, fand der Cadillac nicht mehr zu Heiko Saxo zurück. Saxo hatte im Jahr 2000 seinen Künstlernamen in “Golden Hearts Never Die” geändert.

Nun nach 20 Jahren kreuzten sich die Wege von Künstler und Objekt. In Holland tauchte der Wagen in seiner unveränderten Pracht wieder auf. Nach diversen Verhandlungen wurde “Lizzy” in die Golden Hearts Never Die Collection aufgenommen.

Die Show ist perfekt, wenn das über 2 Tonnen schwere und 6 Meter lange “Rolling Work of Art” namens “Lizzy” auf dem Kurfürstendamm Berlin, dem Broadway in Las Vegas oder vor dem Casino de Monte-Carlo alle Betrachter verzaubert.

Das große Auge mit Erdkugel und Hollywoods Oskar auf der Motorhaube, das Wappen von Queen Elizabeth auf den Türen, 3D Goldfarben, gestählte Schweine auf den Flanken der Kotflügel. Als Musikproduzent ergänzte Heiko Saxo den Innenraum mit Discokugel, Licht und Supersoundanlage.

Das Fahrzeug im kunstvollen Kleid ziert aktuell das Cover der Musik CD “Rally Symphony Monaco”.

Pressekontakt:

Saxo Bank of Art Collection Management
+44-7979-304384

Original-Content von: Heiko Saxo Management, übermittelt durch news aktuellhttps://www.presseportal.de/pm/137307/5090967