Distanz schafft Begehren: Tipps für besseren Sex / Der Mut, unperfekt zu sein, und auch mal schlechten Sex zu haben, nimmt den Druck bei zu hohen Erwartungen (FOTO)

Distanz schafft Begehren: Tipps für besseren Sex / Der Mut, unperfekt zu sein, und auch mal schlechten Sex zu haben, nimmt den Druck bei zu hohen Erwartungen (FOTO)Baierbrunn (ots) –

Unter zu viel Nähe leidet das Begehren – das haben viele Paare während der Lockdowns in der Corona-Pandemie festgestellt. Doch stellen sich Intimität und Begehren nicht einfach so ein – sie brauchen Distanz. “Viele Paare wünschen sich den spontanen Sex zurück, den sie früher hatten”, erklärt die Münchner Paartherapeutin Birgitt Hölzel im Gesundheitsmagazin “Apotheken Umschau”.

Erwartungen nicht zu hoch stecken

Wer jedoch schon viele Jahre mit seinem Partner oder seiner Partnerin zusammen ist, muss Gelegenheiten für Intimität schaffen und sich verabreden. Es muss nicht immer gleich das Wellnesshotel sein, und die Erwartungen sollten auch nicht zu hoch gesteckt sein. Fürs Erste kann es reichen, in Ruhe miteinander zu sprechen oder nebeneinander zu liegen. Auch der Mut, unperfekt zu sein und auch mal schlechten Sex zu haben, nimmt den Druck.

Sexualberatung hilft bei anhaltender Unzufriedenheit

Weil sich Lebensumstände, Körper und sexuelle Vorlieben verändern, lohnt es sich über Wünsche und Sehnsüchte zu sprechen. Ein Vorschlag der Paartherapeutin: Schreiben Sie Ihre Wünsche auf kleine Zettel und tauschen Sie diese aus. So können beide für sich entscheiden, wann sie oder er die Botschaft liest, und hat Zeit zu reagieren.

Eine Sexualberatung kann dabei helfen, wenn Sex in der Partnerschaft zum Problem wird und Unzufriedenheit stiftet. Bei der Deutschen Gesellschaft für Sexualforschung finden sich Therapeutinnen und Therapeuten: https://a-u.de/FO8X3L (https://dgfs.info/sexualtherapeutinnen/).

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Das Gesundheitsmagazin “Apotheken Umschau” 10B/2021 ist aktuell in den meisten Apotheken erhältlich. Viele weitere interessante Gesundheits-News gibt es unter https://www.apotheken-umschau.de sowie auf Facebook (https://www.facebook.com/Apotheken.Umschau/) und Instagram (https://www.instagram.com/apotheken_umschau/).

Pressekontakt:

Katharina Neff-Neudert
Tel. 089 / 744 33 360
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag – Gesundheitsmeldungen, übermittelt durch news aktuellhttps://www.presseportal.de/pm/52678/5058129